Be- und Entlüftung

Ein wichtiger Punkt bei der ordnungsgemäßen Planung eines Kompressorraums ist die Be- und Entlüftung sowie Vermeidung eines Wärmekurzschlusses. Die durch die Kompressoren und Nebenaggregate erzeugte Wärme muss zu jeder Zeit zuverlässig abgeführt werden.
Die Raumtemperatur sollte zwischen minimal 5°C und maximal 40°C liegen.
Dabei hat die richtige Auslegung der Be- und Entlüftung maßgeblichen Einfluss auf die Lebensdauer der Kompressoren, den Wirkungsgrad und die Wartungsintervalle/-kosten.
Wir ermitteln die notwendigen Luftmengen, planen und installieren bei Bedarf die Lüftungskanäle und sorgen für eine betriebsabhängige Steuerung. Wann immer möglich, versuchen wir mit einer Sommer-/Winter Schaltung die warme Abluft in benachbarten Räumen zu nutzen.
Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Energie über Plattenwärmetauscher in den Kompressoren nutzbar zu machen.